Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

Fachschaft Zahnmedizin München

Studierende der Zahnheilkunde an der LMU München e.V.

FAQ: Studienplatzwechsel

Wie muss ich vorgehen? / Ab wann darf man wechseln?
Ein Studienplatztausch oder Studienplatzwechsel ist nicht so einfach. Gerade bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen wie der Zahnmedizin müssen viele Richtlinien beachtet werden!
Die Studentenkanzlei in München informiert umfassend darüber.
Hier die Öffnungszeiten und die Anschrift:
http://www.uni-muenchen.de/studium/kontakt/studentenkanzlei/index.html
Generelle Informationen für einen Tausch/ Wechsel zur LMU:
http://www.uni-muenchen.de/studium/hochschulzugang/besondere_zulassung/studienplatztausch/index.html

Gibt es ein Antragsformular?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Werden Scheine anerkannt und welche?
Man kann nicht pauschal sagen, welche Scheine anerkannt werden und welche nicht. Da jede Universität unterschiedlich lehrt und auf verschiedene Themen Wert legt, braucht man im besten Fall eine Äquivalenzbescheinigung. Diese wird vom zuständigen Prof. der LMU ausgestellt, der die Lehre im jeweiligen Fach inne hat. Für die Äquivalenzbescheinigung benötigt man seinen bereits erhaltenen Schein und Unterlagen, aus denen hervorgeht, was der Student in diesem Fach bereits gelernt hat. Der Zuständige der LMU soll damit überprüfen können, ob das, was bereits (z.B. im Fach Physik) gelernt wurde gleichwertig zur Ausbildung in München ist. Mit dieser Äuivalenzbescheinigung kann man dann in das Prüfungsamt gehen und sich seine Scheine anerkennen lassen. Häufig kommt es auch zu Sonderfällen, die zusammen mit dem Prüfungsamt geklärt werden.
Das zuständige Prüfungsamt ist:
Prüfungsamt Zahnmedizin
Amalienstr. 52
Mo, Di, Do, Fr.: vormittags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwochs nur nachmittags 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr<
Telnr.:+49 (0) 89 / 2180 – 3729

Wo lasse ich meine Scheine anerkennen?
Nicht jeder Schein wird anerkannt und leider kann man nicht pauschal sagen, was nun anerkannt wird und was nicht. Dies hängt immer auch von der Uni ab, an der man zuvor studiert hat. Schlussendlich anerkannt werden die Scheine im Prüfungsamt. Siehe auch: „Werden Scheine anerkannt und welche?“

Für die Zahnmediziner in München ist zuständig:
Prüfungsamt Zahnmedizin
Amalienstr. 52
Mo, Di, Do, Fr.: vormittags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwochs nur nachmittags 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Telnr.:+49 (0) 89 / 2180 – 3729

Mit wem kann ich wechseln?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Wie finde ich einen Wechselpartner?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Im wie vielten Semester ist es am besten zu wechseln?
Grundsätzlich ist das Wecheln im ersten Semester an der LMU nicht gestattet. Es empfielt sich direkt nach dem Physikum zu wecheln, da dort beide Tausch- bzw Wechselpartner genau gleichberechtigt sind und nicht die einzelnen Kurse an der jeweiligen Tauschuni unterschiedlich anerkannt bekommen.

An wen kann ich mich wenden?
Am besten wendest du dich an die Studentenkanzlei der LMU München. Diese informiert umfassend über die Möglichkeiten.
Hier die Öffnungszeiten und die Anschrift:
http://www.uni-muenchen.de/studium/kontakt/studentenkanzlei/index.html
Generelle Informationen für einen Tausch/ Wechsel zur LMU:
http://www.uni-muenchen.de/studium/hochschulzugang/besondere_zulassung/studienplatztausch/index.html

Was wird an Kursen angerechnet?
Was genau angerechnet wird, kann man pauschal nicht festlegen. Grundsätzlich ist es so, dass Studenten mit abgeschlossenem Studium im Fach Humanmedizin kein Physikum mehr ablegen müssen, lediglich die drei Zahntechnischen Kurse (technisch propädeutischer Kurs[TPK], Phantom I und Phantom II) der Vorklinik belegen müssen. Nach bestandenen Kursen geht es direkt in der Klinik weiter.

Studenten, die ihr Humanmedizinstudium bis zum Physikum erbracht haben, kriegen häufig alle Kurse anerkannt und müssen nur die drei Zahntechnischen Kurse (technisch propädeutischer Kurs[TPK], Phantom I und Phantom II) der Vorklinik belegen. Im Anschluss daran legt man sein Physikum in der Zahnmedizin ab und geht dann direkt weiter in die Klinik.
Alle anderen Studenten, die bereits vorher studiert haben, informieren sich bitte hier:
Wenn du deinen Hauptwohnsitz in Bayern und noch keinen Studienplatz in Zahnmedizin in Deutschland hast, melde dich mit der Bitte um Prüfung deiner bisherigen Studienleistungen an folgende Adresse:
Regierung von Oberbayern,
Maximilianstr.39, 80538 München,
Tel.: 089/2176/2543 oder 2546
Liegt dein Hauptwohnsitz in einem anderen Bundesland der Bundesrepublik Deutschland, wenden dich an das Landesprüfungsamt des jeweiligen Bundeslandes.
Wohnst du im Ausland, schreib bitte an folgende Adresse:
Thüringer Landesverwaltungsamt
Abteilung V, Referat 560
Landesprüfungsamt für akademische Heilberufe
Postfach 2249
99403 Weimar
Tel.: 0361/3773/7284